Neue Gäste kommen an Esstisch

Heute lernen wir 3 weitere mögliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen, die zusammen am Esstisch auf unserer Startseite und auch den Flyers und Plakaten zu sehen sind. Bist Du neugierig, wie diese neue Gäste zu der Kochrunde aussehen? Hier findest Du es heraus!

Neue Gäste kommen an Esstisch

Flo (links) ist 19 Jahre alt und ein begeisterter Programmierer und Entwickler. Er hat vor kurzem ein Start­Up gegründet, nachdem seine App einer der meist heruntergeladenen in Deutschland wurde. Er ist vor kurzen von zu Hause ausgezogen und hat eine Ein­Zimmer-Wohnung gemietet um sein neues Leben als Unternehmer anzufangen. Seine Freundin ist Architekturstudentin und wohnt in Paris, deshalb pendelt er oft. Zum Glück kann er in seiner Branche relativ leicht von überall aus arbeiten sogar unterwegs auf seinem Laptop im TGV!
Da er keinen Führerschein hat, fährt Flo ausschließlich mit der Bahn und innerhalb der Stadt mit seinem Klappfahrrad. Neben seiner Begeisterung an allem was mit Technik zu tun hat, verbringt er viel Zeit beim Urban Gardening und engagiert sich für eine nachhaltige und gesunde Stadtentwicklung. Bei dem Projekt Salz & Suppe hofft er mit anderen Menschen gemeinsam Ideen zu entwickeln und diese auch zu verwirklichen, um das Leben in der Stadt zu verbessern. Seine französische Freundin hat ihn beigebracht eine Soupe au fromage zu kochen. Flo ist schon gespannt, ob die Suppe den anderen Teilnehmern ebenso gut schmeckt wie ihm.

Deniz (mittig) ist 27 Jahre alt und Interkulturalität ist für ihn eine Alltagssache: sein Vater kommt aus der Türkei und seine Mutter aus Italien. Deswegen ist er seit Kind auf an, an einen Mix aus verschiedenen Speisen auf dem Esstisch gewöhnt: Cacık auf der Focaccia, Arap köftesi mit Ofenkartoffeln oder auch Espressi mit Baklava. Die Gespräche bei seiner Familie beginnen oft auf italienisch, werden auf türkisch weitergeführt und zwischendrin gibt es auch paar Wörter auf schwäbisch. Deniz promoviert an der Universität Stuttgart in den Fachgebieten politische Philosophie und Metaethik. Er wohnt zusammen mit seiner Freundin in einer 2­Zimmer­Wohnung, in der es viel zu viele Bücher für zu wenige Regale gibt.
Dagegen ist die Küche großzügig und gut ausgestattet, denn Deniz kocht sehr oft und gerne. Er ist immer auf der Suche nach neuen Rezepten, Kochtechniken und Ideen. Deswegen fand er das Projekt Salz & Suppe sehr ansprechend und hat die Anmeldung als Herausforderung für sich gesehen um seinen Schüchternheit gegenüber fremden Personen zu überwinden. Seit er angenommen wurde, denkt er darüber nach wie er seine drei Heimatländer in einer Suppe zusammenbringen kann… vielleicht eine Leipziger Kartoffelsuppe mit Linsen, Tahina und Kräuter aus der Toskana?

Olga (rechts) ist 63 Jahre alt und Geschäftsführerin eines der größten Ingenieurbüros Stuttgarts. Sie ist eine erfahrene Maschinenbau­Ingenieurin und hat sich auf den Bereich Elektromobilität mit dem Schwerpunkt Kraftfahrzeuge für die Beförderung von Menschen mit Behinderungen spezialisiert. Dies ist ein wichtiges Thema für sie, da sie selber seit über 30 Jahren Rollstuhlfahrerin ist. Olga hat auch eine Stiftung für die Inklusion der Menschen mit Körperbehinderungen in der Stadt gegründet und ist oft bei Konferenzen, Tagungen und auch Demostrationen anzutreffen. Sie ist eine begeisterte Autofahrerin und probiert sehr gerne die Prototypen ihrer Firma aus. Olga wohnt zusammen mit ihrem Mann Paul in einer renovierten Erdgeschosswohnung. Seit ein paar Jahren sind ihre zwei Töchter ausgezogen und Olga hat sich entschieden, eins der Zimmern als Home­Office umzugestalten. Sie arbeitet oft zusammen mit der Stadt Stuttgart als Beraterin für barrierefreies Leben und ist dadurch auf das Projekt Salz & Suppe aufmerksam geworden. Sie möchte vor dem Treffen den Wochenmarkt besuchen und saisonalen Gemüse kaufen. Aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass sie am Ende doch ihr Lieblingsrezepte für warmen Sommertagen kocht: ein erfrischendes Gazpacho.

Kannst du dich in einem unserer der drei Teilnehmer erkennen?

Wie findest Du die neue drei Teilnehmer? Kennst Du schon die anderen drei? Erkennst Du Dich in einen der sechs Teilnehmer wieder? Erzähl uns mehr über Facebook und Twitter unter den Hashtags #salzundsuppe #ichbinflo #ichbindeniz #ichbinolga #ichbinhermine #ichbinrim #ichbinotto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.